Schlurps, weg ist der Pferdeapfel. Igitt!

Hunde haben leider einen etwas anderen Geschmack als wir Menschen. Hasenköttel? Hmmm, die schmecken bestimmt wie Salzlakritz. Vergammelte Pizza? Großartig!

Der Ekelfaktor für den Menschen ist schon beträchtlich, auch wenn solche Begegnungen zwischen Essbarem und Hund oft ganz harmlos ausgehen. Doch leider kann es auch ganz anders laufen.

Kommen Sie am 23. April oder am 24.  April 2016 zum Tagesworkshop mit Sonja Meiburg rund ums „Training für Draußen-Staubsauger“.

In diesem Workshop können Sie lernen, wie Sie Fiffi davon abhalten, bei seinen Spaziergängen alles Essbare (oder auch Nicht-Essbare) in Reichweite zu vertilgen.

Natürlich nutzen wir auch hier die Vorteile der positiven Bestärkung. Dass Strafen das Problem nicht lösen, hat der eine oder andere Betroffene bestimmt schon gemerkt.

Stattdessen erarbeiten wir gemeinsam einen Trainingsplan, um den vierbeinigen Staubsauger wieder zu einem angenehmen Gassibegleiter zu erziehen.

Themen des Workshops sind:

  • Rechtzeitiges Stoppen vor dem Futter
  • Rückruftraining von Fressbarem weg (wenn wir das Fressbare rechtzeitig sehen)
  • Aufbau eines Anzeigeverhaltens (für den Fall, dass wir das Fressbare mal nicht rechtzeitig sehen)

Damit Ihr Vierbeiner auch Ihr bester Freund wird.

Der Workshop richtet sich an alle Hundehalter, die ihrem Hund eine Alternative zur ungebremsten Aufnahme von ‚Unrat‘ vermitteln und so an der Thematik Giftköder arbeiten möchten.

Kenntnisse in der Arbeit mit Markersignalen sind von Vorteil, aber nicht unbedingt notwendig (können auch vor Ort rasch aufgebaut werden).

Sonja Meiburg ist seit vielen Jahren Hundetrainerin und war in verschiedenen Vereinen als Ausbilderin tätig (BLV-Ausbilderprüfung 2005). Seit 2006 gibt sie ihr Wissen in ihrer eigenen Hundeschule weiter.

Seit 1998 ist sie Clicker-Trainerin. Erworben hat sie ihr Wissen bei vielen nationalen und internationalen Lehrern, u.a. bei Dr. Ute Blaschke-Berthold, Martin Pietralla, Kay Laurence und Mary Ray.

Sie setzt den Clicker nicht nur zum Grundgehorsam und für Tricks ein, sondern auch im Hundesport und in der Verhaltenstherapie.

Sonja ist Mitglied der ersten Stunde der Hundetrainer-Gemeinschaft ‚Trainieren statt dominieren‘ und Initiatorin der Aktion ‚Tausche Stachelhalsband gegen Training‘, für die sie den dogs-Award erhalten hat.

Außerdem ist sie Mit-Autorin des Buchs ‚Leben mit Hunden – gewusst wie‘. Sie ist bekannt aus der Sendung ‚Zeit für Tiere‘ im Bayrischen Rundfunk und als Beraterin für den Mischling Monty hinter der Kamera der ZDF-Doku ‚Das geheime Leben unserer Hunde‘.

Vor einigen Wochen ist im Cadmos-Verlag ihr Buch „Anti-Giftköder-Training“ erschienen, das bereits jetzt in verschiedenen Fachzeitschriften als „sehr praxisnah“ und „wertvoll“ gelobt wird.

Termin: Es handelt sich um zwei Tagesworkshops, jeweils am 23. bzw. am 24. April 2016 / von 10.00 bis 17.00 Uhr

Preis: 90 € / Team, 70 € bei Teilnahme ohne Hund

Teilnehmerzahl: je nach Konstellation max. 6 – 8 Teams + max. 8 TeilnehmerInnen ohne Hund

Anfragen / Anmeldung: carmen@hunterbunt.de