Sie wollten immer schon einen Hund haben, der so clever ist wie Lassie, Boomer, Rex und Co.?

Benda-Trick

Ganz sicher wohnt genau so einer bei Ihnen daheim. Vermutlich müssen nur seine Fähigkeiten geweckt werden.

Am 12. und 13. September 2015 kommt Manuela Zaitz jeweils wieder für ein Tagesseminar nach Erkelenz und zeigt uns, wie wir Tricks mit unseren Hunden möglichst stressarm und effizient aufbauen können.

Manuela Zaitz ist vielen Hundemenschen durch Beiträge im Fernsehen bekannt oder auch durch ihre Bücher zum Thema Trick-Dogging. Sie hat das Studium der Tierpsychologie (Schwerpunkt Hund) bei der ATN (CH) absolviert und bildet sich fortlaufend bei namhaften Referenten zu unterschiedlichsten Themen rund um den Hund weiter.

Sie arbeitet grundsätzlich nur mit positiver Bestärkung. Schließlich sollen Sie und Ihr Hund gleichermaßen Spaß beim Trick-Dogging haben. 😉

Wir werden an diesem Tag – soweit im gesteckten Zeitrahmen machbar – Tricks und Kniffe besprechen und Lösungen erarbeiten für den Fall, dass ein Trick so gar nicht klappen will. Alternativen werden aufgezeigt, denn nicht jeder Hund muss alles können.

Je nach Wissenstand der Hunde und Halter sind Tricks wie Skateboard fahren, Kisten öffnen, aufräumen, Licht anmachen bis hin zu komplexen Handlungsketten möglich.

Wir werden mit den Hunden – je nach Trainingsstand – die Arbeit auf Distanz üben, denn gerade für Shows und Vorführungen ist es nötig, dass der Hund auch auf 5 Meter Entfernung noch genauso arbeitet wie unmittelbar vor dem Hundehalter.

Wir „zerlegen“ Handlungsketten für die gewünschten Tricks in die einzelnen Elemente und erarbeiten die Tricks gemeinsam.

Gerne können die Teilnehmer schon im Vorfeld Wünsche zu einzelnen Tricks äußern.

Die Hunde sollten gut mit Futter oder Spielzeug zu motivieren sein. Das ist im Prinzip aber auch schon die einzige Voraussetzung, die ein Hund erfüllen sollte. Das Alter des Hundes spielt keine Rolle, ein gewisser Grundgehorsam ist von Vorteil.

Themen dieses Trick-Tages werden planmäßig auch grundsätzliche Dinge sein, wie z.B.:

– Erklärung Clicker

– Andere Möglichkeiten Tricks zu lehren

– Die Wahl des richtigen Leckerchens

– Targetsticks und Targetpunkte

– Sinnvolle Grundsignale für Tricks

– Praktische Tricks

– Nützliche Tricks

– Handlungsketten

Nötige Hilfsmittel wie Puppenwagen, Kisten, Mülleimern, Skateboards werden, soweit vorhanden, bereitgestellt.

 

Termin: 12. / 13. September 2015, 10.00 bis 17.00 Uhr

Preis: 95€ / Team und Tag (beide Tage im Block = 150 €), 75 € bei Teilnahme ohne Hund (im Block = 120 €)

Teilnehmerzahl: max. 8 Teams + max. 8 TeilnehmerInnen ohne Hund.

Anfragen / Anmeldung: carmen@hunterbunt.de

 

Wenn Sie sich für dieses Seminar interessieren und aufgrund weiter Anfahrt eine Unterkunft benötigen, finden Sie hier weitere Informationen.