Nein! Aus! Pfui!

Lass‘ das!

Wissen Sie jetzt, was ich meinem tierischen Gegenüber gerade mitteilen will? Was mein Hund gerade unterlassen bzw. tun soll?

Es gibt viele Gründe, Verhalten zu unterbrechen. Aber: Kein Lebewesen der Welt kann nichts tun, es sei denn, es ist tot.

Will man Verhalten unterbrechen, sind einige Grundregeln zu beachten.

Wir schauen uns an diesem Tag unter Anleitung von Anja Fiedler mögliche Ursachen für – aus unserer menschlichen Sicht – unerwünschtes Verhalten an.

In Theorie & Praxis zeigen wir in diesem Tagesworkshop Möglichkeiten auf, wie Verhalten nett und zuverlässig unterbrochen werden kann.

Kenntnisse in der Arbeit mit Markersignalen sind von Vorteil, aber nicht unbedingt notwendig (können auch vor Ort rasch aufgebaut werden).

Anja Fiedler leitet ihre Hundeschule ‘dogable’ in Meerbusch am Niederrhein. Dort arbeitet sie mit Menschen und ihren Hunden auf Basis positiver Verstärkung – von Kontrolle des Jagdverhaltens, über typgerechte Beschäftigung, bis hin zur Vorbereitung auf jagdliche Prüfungen und die jagdliche Brauchbarkeit.

Während ihres Studiums (Medienwirtschaft) ist sie selbst vor über 10 Jahren auf den Hund gekommen, und schnell stellte sich heraus, dass der Verhaltensrahmen ihrer Dalmatiner Hündin Ally einen genaueren Blick auf die Materie Hundeverhalten erforderte.

Als im Jahr 2005 Frieda, eine Ungarisch Kurzhaar-Hündin aus jagdlicher Leistungszucht, einzog, nahm das ‘immer mehr wissen wollen’ seinen Lauf – Jugendentwicklung, Jagdverhalten, Angst- und Aggressionsverhalten, Dummy- und jagdliche Arbeit & vieles mehr.

Mit bestandenem ‘Grünen Abitur’ kam Wolke, eine Ungarisch Drahthaar Hündin aus jagdlicher Zucht, in die Familie, und sie sollte mit Anja den Weg zur jagdlichen Brauchbarkeit gehen. Wolke wird ausschließlich über Verstärkung erwünschten Verhaltens trainiert. Die Verbandsjugend- und Herbstzuchtprüfung, die jagdliche Brauchbarkeit auf Nieder- und Schalenwild in NRW und die ersten Jagden liegen hinter den beiden. Das nächste Ziel, die Meisterprüfung der Vorstehhunde (VGP), ist anvisiert.

Seit 2010 ist Anja mit ihrem Seminarprogramm rund um Jagdverhalten, Rückruf, Selbstkontrolle & Co. unterwegs in Deutschland (seit 2013 auch in der Schweiz), und arbeitet aktuell mit Dr. Ute Blaschke-Berthold und Nicole Wenzel an einem DVD-Projekt zum Thema ‘Die Werkzeugkiste der positiven Verstärkung’. Mehr zu Anja & ihrer Arbeit erfahren Sie hier: dogable.de

Der Workshop richtet sich an alle interessierten Hundehalter und Menschen, die regelmäßig mit Hunden arbeiten.

Termin: 21. August 2016, 10.00 bis 17.00 Uhr

Preis: 90 € / Team, 70 € bei Teilnahme ohne Hund

Teilnehmerzahl: je nach Konstellation max. 6 – 8 Teams + max. 8 TeilnehmerInnen ohne Hund

Anfragen / Anmeldung: carmen@hunterbunt.de

Wenn Sie sich für dieses Seminar interessieren und aufgrund weiter Anfahrt eine Unterkunft benötigen, finden Sie hier weitere Informationen.