… mit Wölfchen und Kettenhündchen gab es in dieser Bunten Kiste! Es war die 11. und das am 20.11.2011! 😉

Gemeldet waren Picards, eine junge Irish Wolf-Hündin und eine kleine, erst vor wenigen Wochen von der Kette befreite Hündin aus Rumänien: Ofelia.

Nie werde ich verstehen, was ein Hund an der Kette soll (außer der Funktion als Alarmanlage). Schon gar nicht wird sich mir jemals erschließen, was so ein kleiner Hund dort soll. :-(

Nun ist Feli erst wenige Wochen auf ihrer Pflegestelle in Deutschland. Sie muss noch sehr viel lernen (ist erfreulicherweise auch sehr neugierig und will sich ihr neues Leben mit aller Macht erkämpfen!) und kennenlernen: Autos, viele Menschen, Fahrräder …  Dinge des alltäglichen Lebens, über die der ’normale‘ Hundehalter sich hierzulande kaum jemals Gedanken macht. Hinzu kommt, dass Hunde in Osteuropa selten kastriert  werden.

Jeder kann sich wohl vorstellen, was mit einer heißen Hündin an der Kette passiert. 😉 Sie hat somit auch Angst vor fremden Hunden, vor allem großen und dunklen Hunden … und deren allzu direkter Annäherung. In Anbetracht der gemeldeten Teams war das schon eine kleine Herausforderung.

Entsprechend behutsam galt es den Tag speziell für Ofelia zu gestalten.

feli02

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

An dieser Stelle gilt mein besonderer Dank auch den anderen Teams, die sich wirklich vorbildlich verhalten haben!

So wurde wieder einmal geturnt …

bkiste04

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

… und geshapet … und gespielt (jawohl, auch ein Irischer Wolfshund kann spielen! :-) ) …

bkiste11

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

… und vorsichtig geflirtet.

bkiste03

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Während des Mittagsspaziergangs …

bkiste06

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

… wurde fleißig nach Mäusen gebuddelt …

bkiste10

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

… die diesen beiden allerdings fröhlich zwischen den Pfoten durch huschten und ihr Heil auf dem weiten Feld suchten. 😉

 

Ofelia wurde im Laufe des Tages immer mutiger …

feli05

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

… und dann kam DER magische Moment, der uns alle wohl am meisten berührte:

feli06

 

Schön war es mit Euch und Euren Hunden. Ich freue mich mächtig auf das Wiedersehen im kommenden Jahr! :-)

 

Ofelia werde ich in den nächsten Tagen noch ausführlicher hier vorstellen. Sie macht weiter gute Fortschritte. Mit etwas Glück kann sie ab Mitte Dezember in ihr neues, eigenes Zuhause vermittelt werden.